Update 3 Projekt T4

Nachdem ich schon angefangen habe die Bleche im Laderaum zu dämmen und mir Pappelsperrholz für die Verkleidung beschaffte, kam mir in den Sinn vorher noch die Elektrik für Verbraucher zu legen. So habe ich die Fahrersitzkonsole gegen eine für eine Zusatzbatterie getauscht.

Dann habe ich eine flexible Solarzelle mit Karosseriekleber auf das Dach geklebt. Aus dem Jachtzubehör habe zwei Kabeldurchführungen verbaut.

Als nächstes kommt jetzt der schon besorgte Solarregler und eine Schalttafel dran. Zum Prozedere des Aufklebers: Das Dach an der Stelle gründlich gereinigt und entfettet. Dann die Stelle noch sauber angeschliffen. Die Umrisse mit Malerkrepp aufgeklebt, und dann den Kleber aufgetragen. Muster : Rings herum und Kreuz und Quer.

Für den Anschlusskasten , der geschätzte 15 mm übersteht aber die Fahrzeughöhe wegen der Dachwölbung nicht erhöht , werde ich dem nächst noch eine Haube aus Blech fertigen.

Dann sollte ich auch wieder in die Waschstraße können.

Nachdem ich den Reifendruck geprüft habe , stellte ich fest daß ein Ventil defekt ist. Also der erste Reifenwechsel. Den Reifen wollte mir der Reifenhändler wegen Porösität nicht reparieren.

Also eben Mal die Felgen vom Schrott überarbeitet .

Als nächstes Angebote einholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.