Entscheidungsspielräume schaffen und nutzen:

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen , dass planvolles Handeln nicht immer zum Erfolg führt. Aber es führt deutlich häufiger zum Erfolg als planloses Handeln , beziehungsweise planloses reagieren.

Drei Punkte , so bin ich überzeugt , werden benötigt um Entscheidungsspielräume zu schaffen.

  • Ein strukturell positiver Haushalt : Dieser ermöglicht es, für unsere Kinder , ein bestelltes Feld zu hinterlassen.
  • Schulden können auch gut sein : Sie können unter Umständen größeren Schaden von der Allgemeinheit abwenden. Sie sind daher keine Schulden.
  • Nicht alles machen was machbar ist: Es macht auch Sinn unter Umständen einmal nicht zu machen was man machen könnte.